Gut zu wissen...

Pflegeanleitung Echt Leder
Alle unsere Leder erfüllen die strengen Vorschriften und EU-Richtlinien für die Verwendung und das Vorhandensein von PCP, FCKW, Chromo VI, Dimenthylfumarat (DMF) und Azofarbstoffen während des Gerbungsprozesses.

Hergestellt unter dem Qualitätssystem ISO9001 und gemäß den deutschen / europä-ischen Normen für Polsterleder und den Brandschutzbestimmungen für Einrichtungs-gegenstände. Die meisten Bereiche können in Verbindung mit der richtigen Zusammensetzung an BS5852 Crib 5 geliefert werden. Standards der Marine (IMO), der Automobil- und Luftfahrtstandards (FAR) werden eingehalten.

Echtes Leder hat einen PH-Wert von 3 bis 3,5. Bei einer unsachgemäßen Reinigung und Pflege wird es geschwächt und die Bindungen der Gerbstoffe brechen auf.

Im Falle eines Unfalls, der das Leder verschmutzen würde, gibt es ein paar Grundregeln, die man befolgen sollte. Am wichtigsten ist es, niemals Chemikalien auf einem Stück Leder zu verwenden.


Niemals "aggressive" Lösungsmittel

Neuleder sollte mit PH-neutralen Kernseife gesäubert werden.

Schmierige Flecken
Wenn die Stelle fettig ist, wischen Sie überschüssiges Material sofort mit einem sauberen, weichen Tuch oder Papiertuch ab. Der Fleck verschwindet schließlich von selbst in das Leder. Im Notfall können Sie mildes, geruchloses und neutrales Seifenwasser verwenden. Befeuchten Sie den Fleck vorsichtig mit der gemischten Lösung. Vermeiden Sie das Leder zu durchnässen. Lassen Sie es bei Normaltemperatur an der Luft trocknen. Danach polieren Sie die Oberfläche leicht mit einem trockenen, weichen Lappen.

Fragen Sie einen Spezialisten
Wenn die Stelle etwas heiser ist, Kaugummi oder Rotwein, sollten Sie keinen Versuch unternehmen, bevor Sie sich an einen Spezialisten wenden.
Pflegehinweise für Echtleder